Schutzkleidung - FFW Thürnthenning

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schutzkleidung

Technik

Die richtige Schutzbekleidung stellt im Einsatz eine Art zweite Haut für den
Feuerwehrmann dar.

Sie muss

  • vor Hitze schützen

  • atmungsaktiv sein

  • Signalwirkung zeigen

  • Wasser abweisen bzw. wasserdicht sein

  • eine enorme Reißfestigkeit aufweisen


Vor einigen Jahren wurden daher die Bayern 2000 Schutzanzüge angeschafft, die das bis
dahin praktizierte "Zwiebelschalensystem" aus Bayern 2 - Anzug und Regenjacke ablöste.

Hier die verschiedenen Kombinationen der Schutzkleidung der FFW Thürnthenning:

Schutzanzug Bayern 2
Dieser Anzug wird als universeller Arbeitsanzug verwendet


Schutzanzug Bayern 2 mit Regenmantel
Unwetter- und Kälteschutz


Schutzanzug Bayern 2000 mit Regenmantel
Wird für Unwettereinsätze verwendet


Schutzanzug Bayern 2000 mit Überjacke
Erhöhter Schutzfaktor und Kälteschutz


Schutzanzug Bayern 2000
Universeller Schutzanzug mit integriertem Nässeschutz


Schutzanzug Bayern 2000 mit Warnweste
Wird für technische Hilfeleistungen und bei Einsätzen auf öffentlichen Straßen getragen


Schutzanzug Bayern 2000 mit Hitzeschutz Typ I
Hitzeschutzhandschuhe und Hitzeschutzmaske


Überwurf Gruppenführer und Einsatzleiter
Zur Unterscheidung der Einsatzkräfte am Einsatzort


Schnittschutzbekleidung
Für Forstarbeiten (umgestürzte Bäume etc.)

  • Waldarbeiter-Helm

  • Feuerwehr Schutzanzug-Jacke

  • Feuerwehr-Handschuhe

  • Schnittschutz-Beinlinge (Rundum Schnittschutz)

  • Feuerwehr-Stiefel

 
 
© 2017 FFW Thürnthenning
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü